Montag, 30. Mai 2011

SECOND LIFE

Hattet Ihr ein schönes Wochenende?



::  MARKTtage ::
...gestern waren wir auf einem Flohmarkt und am Samstag auf unserem Wochenmarkt, wo wir regionales Obst und Gemüse kaufen. Das ist immer die beste Möglichkeit, um sich vor so manchen Unheil infolge der Globalisierung wirksam zu schützen. Uns macht es außerdem noch viel Spaß.




...





: : : :

Ich muss Euch gestehen, dass mich die Entwicklung in der heutigen Welt etwas unsicher macht. Vor allem unser leichtsinniger Umgang mit der Umwelt aber auch die verkaufsorientierte Manipulation unseres Konsumverhaltens durch die Konzerne stört mich sehr.
Sind teure Markenprodukte wirklich immer das wert, was sie uns versprechen?
Weshalb muss eine Dose Gesichtscreme einer bekannten Marke über 200 Euro kosten?
Wieso geben manche Menschen überhaupt ein Vermögen für nutzlosen Prestige aus?
Brauchen wir denn wirklich alle zwei Jahre ein neues Auto und jedes Jahr ein neues Handy?
Brauchen wir alltäglich Nahrungsmittel, die tausende Kilometer zurücklegen, um dann
künstlich-frisch auf unseren Tischen zu landen?
Weshalb hat Neues immer noch einen so hohen Wert im Vergleich zum Gebrauchten?
Alte Möbel sind doch nicht schlechter als die Neuen im Gegenteil, sie haben kein Verfallsdatum. Und Second-Hand-Kleidung finde ich auch ganz ok. :) 

Geplante Obsoleszenz
Viele etablierte Konzerne (Gott sei dank, nicht alle!) planen für ihre Produkte gleich in der Entwicklungsphase das Verfallsdatum mit ein. Wusstet Ihr, dass eine einzige Glühbirne mehrere Jahrzehnte leuchten könnte? Das Produzentenkartell hat sich jedoch darauf geeinigt, dass nach ca. 1000 Stunden das Licht ausgeht.. Diese Reportage von Arte HIER solltet Ihr Euch unbedingt anschauen!  

Wir leben in einer Konsumwelt und lassen uns ständig manipulieren. Auch mir geht es dabei nicht anders. Trotzdem bleibe ich achtsam und versuche mein Leben und vor allem mein Kaufverhalten vernünftig zu gestalten. Es gibt viele Möglichkeiten das zu tun. Ganz simple geht: regionale Unternehmen zu förden, indem wir Produkte aus der Region erwerben.
Und bitte nicht sofort alles neu kaufen. Das belastet die Umwelt. Ich gehe lieber auf Flohmärke :)






 Die Tunika und die Ledertasche sind beide vom Flohmarkt und ich habe sie unheimlich gern!
Manchmal lohnt es sich den Lieblingsmann zum Markt mitzunehmen, denn er könnte z.B. …






uns ein Strauß MAIGLÖCKCHEN schenken und die duften soooo herrlich, aahh....






Ich liebe Flohmärkte und wie steht Ihr zur Second-Hand-Einkäufen?






Allerliebst :) Eure alice