Sonntag, 18. September 2011

BACKE MIT MIR

Ich melde mich heute mit einem tollen Rezept
für original französische HimbeerTarte.




Am Wochenende hatte ich eine fleißige Helferin beim Backen - meine Helena.





 Der Erfolg war also vorprogrammiert ;)





Ihr kennt sicherlich den typischen Mürbeteig der immer im Kühlschrank ruhen muss.
Die traditionelle Tarte ist geradezu das Gegenteil davon.
Der heiße Teig verbrennt einem regelrecht die Finger, wenn er in die Tarteform gelegt wird. 
Und das ist das ganze Geheimnis dieses excellenten Obstkuchens:



Unsere Tarteformen haben eine mittlere Größe. Die angegebene Menge reicht 
für einen großen oder knapp für zwei mittlere Kuchen.









Das Rezept kommt aus der londoner Backwerkstatt „Books for Cooks“,
in der regelmäßige Workshops zur französischen Küche veranstaltet werden.

VOILÀ



Noch kurz zum Thema Rezepte:
Ich wurde vom Andy gefragt, ob ich vielleicht auch
ein *Rezept* für meine Bilder liefern könnte.
Stimmt, ich habe meine Beiträge zum Thema digitale 
Fotografie ziemlich vernachlässigt.
Gibt es dazu konkrete Wunschthemen von Euch?
(Bitte um Mitteilung per Kommentar oder E-Mail)
Wir haben in unserer Community viele talentierte Fotografen
und ich selbst teile meine Erfahrungen immer gerne mit Euch!