Mittwoch, 11. November 2015

Adieu Maroc


Am Anfang: sorry, dass ich den versprochenen Post über unsere Erfahrungen beim Teppichkauf heute nicht 
bringe. Ich habe mich entschlossen ihn erst nach meiner Rückkehr zu verfassen - habt bitte noch etwas Geduld ;)




Das sind schon meine letzten Eindrücke aus Marrakesch, wir befinden uns schon fast auf dem Rückweg nach Hause.




Ich mache mich gerade fertig für unseren letzten abendlichen Restaurantbesuch in der Medina.





Das letzte Mal Tajin Royal, das letzte Mal Vin Gris (marokkanischer Grauburgunder).
Wein ist sehr teuer hier und das Essen in den Restaurants hat europäische Preise. Für ein paar Euro
kann man jedoch exzellent! in einer der vielen Garküchen auf dem Place Djemaa el Fna essen. 






Adieu mon magnifique Marrakesch






Wie Ihr es sicher merkt, fällt mir der Abschied von dieser orientalischen Märchenstadt und dann von unserem
Hotel ein wenig schwer.





Aber wir fliegen ja zurück nach Hause zu unseren Kindern!!! und das macht mich total happy!




Zurück bleiben die schönen Erinnerungen und Fotos, ich hoffe sie spiegeln wieder... den orientalischen Charme
von Marrakesch mit einem Hauch französischen Lifestyle. I love it!



                                                                                       


Marrakesch, wo bleibe ich?


Ich muss sagen wir waren hier sehr viel unterwegs, aber ich fühle mich richtig erholt, wie nach einem
 3-wöchigen Urlaub yeah! Es liegt sicher auch daran, dass wir wie schon bei unserem letzten Besuch HIER
ein Hotel in der Palmerie gewählt haben.







Wir haben uns bewusst gegen einen der schönen Riads im Zentrum entschlossen, weil uns der Pool
 und ein schöner Garten wichtig waren. Palmerie war früher eine Palmenplantage am Rand von
Marrakesch und wurde nach und nach zu einem Gartenparadies mit vielen exzellenten
Wellness-Hotels umgebaut.






Wir bleiben hier gerne wegen dem Ruhefaktor, denn die Medina selbst ist sehr laut und lebendig.






Ich freue mich jedes Mal, wenn wir nach dem Tag voller Eindrücke in diese grüne Oase jenseits der turbulenten
Stadt zurückkehren, wo man nach Mitternacht von dem Nachtigall-Gesang geweckt wird.





             
 Die beste Zeit für Marokko?

Ihr fragt euch, welche Monate die besten für ein Marokkobesuch sind? Aus meiner Erfahrung ist Mai
der schönste Monat hier. Es ist nicht so heiß für Afrika max. 28 Grad und sonnig. Im Novembner war
das Wetter ähnlich aber wir hatten auch einige Regentage (das hat uns nicht gestört). Der Sommer ist deutlich zu heiß.
Daher würde ich Euch definitiv die Monate: Mai/Juni oder Oktober/Anfang November empfehlen! Der Herbst hat auch weitere
Vorteile, denn es ist nicht voll, die Preise sind günstiger und der Service wenn weniger Gäste da sind einfach besser.

Vielleicht habt Ihr jetzt Lust Eure Marokko Reise zu planen, wenn ich Euch
mit dem Marrakesch-Fieber anstecken konnte, bin ich ganz happy!



Kommentare :

  1. Mich hast du auf jeden Fall schon infiziert, liebe Alice!
    Deine Eindrücke sind traumhaft und ich träume auch schon länger davon.
    Wünsche euch eine gute Heimreise.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Inses, JA!!! das wäre sicher auch eine tolle Stadt für dich! Ich denke du hättest dort viele spannende Schätze für dein wunderschönes Zuhause gefunden, das du immer mit so viel Charme und gutem Geschmack arrangierst!
      Love Alice

      Löschen